Aufbau transparenter Lieferketten in Brasilien

Article by Achilles

Der Schwerpunkt des diesjährigen Forum de Compras and Sourcing, das Einkäufer und Lieferanten aus ganz Brasilien zusammenbrachte, lag auf Lieferkettenstrategien, wobei u. a. Themen wie der Aufbau transparenter Lieferketten, Best Practices und spannende Innovationen diskutiert wurden.

Im Laufe der Veranstaltung hoben Vertreter aus verschiedenen Branchen hervor, dass es im Grunde für alle um die gleichen Chancen und Herausforderungen in Bezug auf die Beschaffung geht. Im Folgenden geben wir einen Überblick über drei wichtige aktuelle Themen, die diskutiert wurden.

Die wachsende Bedeutung von Plattformen

Die Digitalisierung hat auf der ganzen Welt erhebliche Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Lieferketten gesteuert werden. Unternehmen nutzen vermehrt digitale Tools, um ihre Abläufe schneller und flexibler zu gestalten. Das gilt auch für Brasilien.

Die Beschaffungsplattformen dürften in den kommenden Jahren bei brasilianischen Einkäufern ein starkes Wachstum verzeichnen. Unternehmen wünschen sich zunehmend eine zentrale Stelle, an der sie alle Daten ihrer Lieferkette einsehen, auf wichtige Anwendungen zugreifen und die Kommunikation mit ihren Lieferanten vereinfachen können. Die mit Beschaffungsplattformen verbundenen Vorteile stießen bei den Unternehmen auf großes Interesse, insbesondere, wenn auch weitere Funktionen wie die Präqualifizierung von Lieferanten integriert sind.

Das Aufkommen der strategischen Beschaffung

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Plattformen und der Digitalisierung im Allgemeinen besteht darin, dass Einkäufer durch die zentrale Bereitstellung der Daten die Transparenz ihrer Lieferketten massiv erhöhen können. Viele Einkäufer möchten sich ein klares Bild davon machen, wie ihre Lieferketten unterhalb der ersten Ebene funktionieren. Oftmals ist es schwierig zu erkennen, woher genau die von ihnen verwendeten Komponenten und Produkte im Einzelnen stammen. Dieser Mangel an Transparenz erschwert häufig eine präzise Risikobewertung und -steuerung.

Für Beschaffungsteams bedeutet die Fähigkeit, Daten einfach aufzufinden, zu verwalten und zu kommunizieren, dass sie sich stärker auf die Strategie konzentrieren können. Dieser Schritt in Richtung strategische Beschaffung war ein wichtiges Thema des diesjährigen „Forum de Compras and Sourcing“, u. a. in den Beiträgen von Vertretern der Unternehmen Coty, Logicalis, Procurement Garage und Nortel, aber auch in vielen Gesprächen, die wir geführt haben.

Einer der Teilnehmer des Unternehmens Cargill definiert strategische Beschaffung als „einen strukturierten und kooperativen Ansatz unserer Unternehmen, Funktionen und Joint Ventures“, der dem Unternehmen hilft, „Beschaffungsstrategien zu analysieren, zu verstehen, zu planen, zu entwickeln, zu kommunizieren und zu implementieren, die über die Preise der Produkte und Dienstleistungen hinausgehen.“

Der Schlüssel zu dieser Vorgehensweise liegt im einfachen Zugang zu zuverlässigen, qualitativ hochwertigen und leicht zu verwaltenden Daten.

Vereinfachung des Reputationsmanagements

Viele der Unternehmen besuchten die Veranstaltung mit dem Ziel, nach Möglichkeiten zu suchen, um ihre Praktiken zur Risikobewertung von Lieferanten zu verbessern. Ganz weit oben auf der Liste stand hierbei die Vermeidung von Reputationsschäden.

Angesichts des aktuellen Odebrecht-Skandals, der bisher die Verurteilung von mehr als 200 Personen nach sich zog, war die aktive Bewältigung des Lieferantenrisikos ein zentrales Anliegen der diesjährigen Veranstaltung. Zahlreiche Gespräche drehten sich um die Bedeutung einer strengen und zuverlässigen Präqualifizierung von Lieferanten. Viele Teilnehmer wollten sich aber auch informieren, wie sie ihre Due-Diligence-Maßnahmen optimieren können.

Das vielleicht wichtigste Ziel etablierter regionaler Veranstaltungen wie dem „Forum de Compras and Sourcing“ ist es, die Anzahl der lokalen Lieferanten und die umfassende Expertise, die Brasilien zu bieten hat, zu präsentieren. Trends wie Digitalisierung, erhöhte Due Diligence und strategischere Entscheidungsfindung eröffnen diesen lokalen Lieferanten große Chancen, und wir sind stolz darauf, sie jetzt und in Zukunft zu unterstützen.

Der Beschaffungssektor verändert sich sowohl in Brasilien als auch weltweit rasant. Unterhalten Sie sich mit einem Mitarbeiter unseres Teams darüber, wie Sie Ihren aktuellen globalen Herausforderungen in der Beschaffung bewältigen können.



Erhalten Sie jeden Tag spannende Hintergrundartikel in Ihrem Postfach

Abonnieren