Wissen Sie, wer sich auf Ihrer Baustelle aufhält? Risiko- und Sicherheitsmanagement im Zusammenhang mit Arbeitskräften

Article by Achilles

Die Arbeiter auf Ihren Baustellen leisten einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Abwicklung eines jeden Projekts und sind während ihres Einsatzes auf der Baustelle auch dafür verantwortlich, den Ruf Ihres Unternehmens zu wahren. Jeden Tag sind Sie von Ihren Arbeitern abhängig – aber wissen Sie auch, wer sie sind?

Statistiken zur modernen Sklaverei

Die Anzahl der Fälle moderner Sklaverei in Großbritannien, die der National Crime Agency gemeldet wurden, ist zwischen 2018 und 2019 um 36 % gestiegen. 2013 gab es in Großbritannien schätzungsweise zwischen 10.000 und 13.000 Opfer moderner Sklaverei.

Das und die Tatsache, dass die Bauindustrie im Jahr 2017 113 Mrd. GBP zur Volkswirtschaft beitrug und im Jahr 2018 6,8 % aller Arbeitsplätze stellte, birgt ein beträchtliches Risiko. Angesichts so vieler Arbeitskräfte und der immensen und vielfältigen Netzwerke aus Lieferanten, Auftragnehmern und Unterauftragnehmern ist die Branche ein perfektes Ziel für Schlepperbanden , die von der Nachfrage nach einem stetigen Strom von günstigen Arbeitskräften profitieren möchten.

Seit der Einführung des Modern Slavery Act im Jahr 2015 müssen Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von mehr als 36 Mio. GBP im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung eine Erklärung zur modernen Sklaverei veröffentlichen. Diese Anforderung hat die Bedeutung der Lieferkettentransparenz verstärkt, und viele Einkäufer arbeiten nur noch mit Lieferanten und Auftragnehmern zusammen, die sich einem Audit unterzogen haben.

Zu wissen, wer sich genau auf der Baustelle aufhält, ist eine wichtige Methode, um die Sicherheit Ihrer Betriebsabläufe zu erhöhen und zu gewährleisten, dass Sie die rechtlichen und ethischen Anforderungen erfüllen.

Kenntnis über die eigenen Arbeitskräfte erlangen

Eine Studie von Donseed, einem Unternehmen für biometrische Workforce Management Software, verdeutlichen das potenzielle Ausmaß des Problems. Ein untersuchtes Spezialunternehmen beispielsweise nutzte die manuelle Überprüfung in Papierform und die Studie ergab, dass 46 % der Arbeiter sich nicht regelmäßig eingetragen haben.

Chipkarten für Arbeiter wurden als eine Möglichkeit entwickelt, die Anwesenheit von Mitarbeitern auf Baustellen exakt nachzuverfolgen, aber auch diese Lösung bringt Probleme mit sich. So ergab eine Umfrage des Construction Industry Training Board und des Construction Skills Certification Scheme , dass 14 % der befragten Arbeiter noch nie anhand ihrer Karte überprüft und 44 % nur beim erstmaligen Betreten einer Baustelle überprüft wurden. Die visuelle Überprüfung mit Erfassung in Papierform ist immer noch die Norm, und Smart-Technologien kommen nur bei 6 % der Überprüfungen von Mitarbeiterausweisen zum Einsatz.

Das ist ein Problem, weil Chipkarten nicht nur den Zweck haben, den Zutritt zu Baustellen zu ermöglichen, sondern auch die Qualifikation des Karteninhabers für den auszuführenden Job zu überprüfen. Papierbasierte Systeme machen Sie anfällig für Betrug, gefälschte Ausweise und den Zutritt unqualifizierter Arbeiter zu Ihrer Baustelle. Dies kann den Arbeitsschutz gefährden und Sie zu einem unbewussten Gehilfen der modernen Sklaverei in Großbritannien machen.

Die Arbeit auslagern, nicht die Verantwortung

Wir denken, dass die effektive Überwachung des Zutritts zu Ihrer Baustelle zwei Dinge voraussetzt: Audits und moderne digitale Lösungen.

Ein Audit der Arbeitspraktiken verleiht einem Unternehmen die Transparenz, die es benötigt, um effektiver zu arbeiten und bessere Ergebnisse zu liefern. Es wird vor Ort durchgeführt und konzentriert sich darauf, Erkenntnisse von Mitarbeitern zu sammeln, die dann in den Verhaltenskodex des Unternehmens, Statements zur gesellschaftlichen Verantwortung und in Erklärungen zu moderner Sklaverei einfließen.

Unsere Audits beziehen sich sowohl auf die Baustelle selbst als auch auf das Backoffice, denn wir befragen einerseits die Arbeiter, schauen uns aber auch die Managementsysteme und die Compliance der Personalakten an. Dies kann besonders wertvoll für Bauunternehmen sein, die mit sehr vielen Unterauftragnehmern arbeiten.

Onsite Workforce hilft Ihnen, die Informationen zu erhalten, die Sie brauchen, um das mit der Unterauftragsvergabe verbundene Risiko aktiv zu reduzieren. In Zusammenarbeit mit Donseed nutzen wir die moderne biometrische Identifizierung, um Ihnen ein klares Bild davon zu geben, wer sich auf der Baustelle aufhält und wer was tut.

Die Nutzung von Biometrie bietet Bauunternehmen eine Reihe von Vorteilen:

Effizienz

Biometrische Daten fördern die Effizienz auf allen Baustellen, indem sie Ihnen dabei helfen, den Arbeitsschutz am Einsatzort sowie das Management Ihrer Arbeitskräfte zu verbessen und außerdem Materialkosten und andere Ausgaben zu reduzieren.

Die Art und Weise, wie Sie Projekte planen, Ausschreibungsverfahren abwickeln, an Investoren berichten und Audits präsentieren, kann ebenfalls verbessert werden, wenn Sie genau wissen, wer was auf Ihren Baustellen tut.
Produktivität

Die Abschaffung papierbasierter Audit-Systeme führt zu einer sofortigen Entlastung von Mitarbeitern, die dann wichtigere und Mehrwert-schaffende Aufgaben erledigen können. Und sie kann zur Optimierung Ihrer Arbeitsabläufe beitragen. Systeme wie Onsite Workforce amortisieren sich typischerweise innerhalb von wenigen Monaten, indem sie Bauunternehmen Möglichkeiten zur Einsparung von Zeit und Geld aufzeigen.

Kosteneinsparungen

Eine klare und überprüfbare Anwesenheitserfassung gibt Ihnen immer die Gewissheit, dass Ihre Lohnabrechnungen korrekt sind. Sie werden vielleicht auch bemerken, dass Sie Einsatz- und Reisekosten sowie weitere Kosten reduzieren können.

Die Zunahme der modernen Sklaverei in Großbritannien verdeutlicht, wie wichtig es ist, auf effiziente Weise den Überblick darüber zu behalten, wer für Sie arbeitet. Durch Nutzung der neuesten Technologie können Bauunternehmen ihren Ansatz für das Management von Arbeitskräften erheblich vereinfachen und verbessen und so gewährleisten, dass sie stets die rechtlichen und ethischen Anforderungen erfüllen.



Erhalten Sie jeden Tag spannende Hintergrundartikel in Ihrem Postfach

Abonnieren