Katie Tamblin

Chief Product Officer

Katie Tamblin

Funktion bei Achilles

Als Chief Product Officer ist Katie Tamblin dafür verantwortlich, die einzigartigen Ressourcen von Achilles in optimalen Kundennutzen zu verwandeln. Katie leitet ihr Team bei der Entwicklung innovativer und spannender Produkte, die durch Einblicke in Lieferketten eine marktführende Sicherung der Lieferantenqualität bieten.

Das Produktteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunden den Aufbau nachhaltiger, ethischer und effizienter Lieferketten zu ermöglichen. Es fördert den effizienten Wissenstransfer innerhalb der Lieferketten, sodass Lieferanten ihre Stärken herausstellen und Lieferkettenverantwortliche datengesteuerte strategische Entscheidungen treffen können.

Bisherige Erfahrungen

Seit mehr als 15 Jahren unterstützt Katie Tamblin Lieferkettenverantwortliche mit datengestützten Erkenntnissen. Bevor sie zu Achilles kam, hat Katie über ein Jahrzehnt lang Lieferkettenlösungen für IHS Markit verwaltet und durch angewandte Wirtschaftsprognosen die Effizienz von Lieferketten gesteigert.  Diese Arbeit brachte ihr den MCIPS-Status des Chartered Institute of Procurement and Supply ein; bis heute ist sie im CIPS-Netzwerk aktiv.  Sie studierte Wirtschaftsmathematik an der Wake Forest University und absolvierte ihren Master of Public Policy (MPP) in internationaler und Umweltpolitik an der Georgetown University.

Katie war leitende Beraterin bei einem Projekt mit dem Office of Inspector General des US-Verteidigungsministeriums, das die Analyse von Daten des Bureau of Labor Statistics und von Anomalien bei den Auditdaten beinhaltete und der US-Regierung Einsparungen in Höhe von 520,6 Mio. USD ermöglichte. Durch ihre umfangreiche Arbeit mit Lieferkettendaten ist sie im Hinblick auf die Herausforderungen, die für diesen dynamischen und komplexen Bereich charakteristisch sind, bestens gerüstet.  Im Jahr 2015 wurde sie vom Supply & Demand Chain Executive Magazine als eine der „Pros to Know“ und 2012 von VentureOutsource.com als eine der 100 Personen mit dem größten Einfluss auf EMS anerkannt.

Private Interessen

Katie stammt aus Athens im US-Bundesstaat Georgia und lebt seit 12 Jahren in Großbritannien. Sie hat sich mit ihrer Familie in das dörfliche Leben in der Grafschaft Hertfordshire eingelebt und ist Mitglied im Beirat der örtlichen Schule, in der eines ihrer beiden Kinder unterrichtet wird. Katie hat eine Reihe von Spezialitäten der Südstaatenküche nach England mitgebracht, wie zum Beispiel Bourbon Pumpkin Cheesecake (Käsekuchen mit Kürbis) oder Hush Puppies (Maismehl-Krapfen). In ihrer knapp bemessenen Freizeit läuft sie entweder 10 km oder Marathon, fährt Ski oder liest – ihre neueste Lektüre ist „Becoming“ von Michelle Obama.


Zurück zum Führungsteam