Chris Methven

Chief Customer Officer

Chris Methven

Funktion bei Achilles

Als Chief Customer Officer leitet Chris Methven unsere Vertriebs- und Account-Management-Teams. Er ist dafür verantwortlich, durch effektives Management von vielfältigen internationalen Vertriebsmannschaften die Verkaufszahlen auf globaler Ebene zu steigern und dafür zu sorgen, dass das Account-Management für alle unsere Kunden konsistent den höchsten Standards entspricht. Eine weitere Priorität für Chris Methven und sein Team: Die Services und Produkte von Achilles müssen allen Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit bieten.

Bisherige Erfahrungen

Chris Methven hat in den letzten 15 Jahren verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Vertrieb und Services in der Enterprise-Software- und Beratungsbranche bekleidet. Mit besonderem Schwerpunkt auf anlagenintensiven Unternehmen hat er Verkaufs-, Marketing- und Geschäftsentwicklungsteams in aller Welt geleitet und Lösungen bereitgestellt, die bessere regulatorische Compliance und höhere Unternehmensleistungen ermöglichten.

Zuletzt war er acht Jahre lang in verschiedenen kaufmännischen Führungspositionen bei IHS Markit tätigt. Im Mittelpunkt standen dabei unter anderem Softwarelösungen für das operative Risikomanagement in den größten Energie-, Chemie- und Bergbaukonzernen der Welt. In dieser Position arbeitete Chris Methven mit zahlreichen Achilles-Kunden zusammen, um Risiken durch bessere Compliance- und Qualitätssicherungsprogramme zu managen. Diese Erfahrungen, kombiniert mit seiner Leidenschaft für ökologische und gesellschaftliche Verantwortung (er hat Umweltmanagement studiert), haben sein Engagement für echte Verbesserungen in allen Teilen der Lieferkette beflügelt.

„Ich bin absolut überzeugt: Wenn wir dasselbe Maß an Compliance und Kontrolle auf die Lieferkette anwenden wie unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft, können wir enormen Nutzen und positive Veränderungen erzielen, die weit über unsere Kunden hinausgehen.“

Private Interessen

Mit zwei kleinen Kindern ist bei Chris Methven auch zu Hause viel los. Das hält ihn aber nicht davon ab, seiner Begeisterung für Mannschaftssportarten zu frönen – insbesondere Rugby. Heute ist er allerdings häufiger Zuschauer als Mitspieler. Wenn ein Babysitter zu finden ist, geht er gern mit seiner Frau zu einem guten Essen und einem edlen Tropfen Wein aus: eine „gemeinsame Leidenschaft“.


Zurück zum Führungsteam